5 Tipps für mehr Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen

„Sie müssen die Birne im Apfelregal sein!“

In fünf Tipps erfahren Sie, wie Sie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens erhöhen und trotz großer Veränderungen, Digitalisierung und Konkurrenz aus dem Internet am Markt präsent bleiben. In nahezu jeder Branche ist es das Gleiche: Traditionelle Unternehmen haben es immer schwerer, sich trotz Ihrer Werte und Qualitäten gegen aufstrebende Firmen – oftmals auf Basis von Internetpräsenz – durchzusetzen. Doch das muss nicht sein… Dieser Artikel gibt Ihnen fünf wichtige Tipps an die Hand, wie Sie die Kommunikation zu Ihren Kunden und Ihre Sichtbarkeit am Markt (wieder) erhöhen. Sie erfahren, was es bedeutet, die richtige Botschaft auf dem richtigen Kanal an die relevanten Kunden zu senden.

Tipp 1:

Seien Sie wiedererkennbar

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! So alt diese Weisheit auch sein mag, so wahr ist sie auch in heutigen Zeiten noch. Der erste Kontakt, den potentielle Kunden mit Ihrem Unternehmen haben werden, wird ein visueller sein; bei der Suche im Internet, auf einer Werbeanzeige oder wenn sie den Aufdruck auf einem Ihrer Fahrzeuge sehen. Ihr Corporate Design muss professionell sein, gut aussehen und vor allem wiedererkennbar sein. Logo, Schrift, Farben, Slogans etc. müssen sich bei den potenziellen Kunden einprägen und in Erinnerung bleiben; insbesondere wenn gerade kein akuter Bedarf an Ihren Dienstleistungen besteht. In dem Moment, in dem der Kunde Ihre Dienstleitung braucht, muss er wieder an Sie denken.
Ein gutes Beispiel für ein gelerntes und unverkennbares Corporate Design ist IKEA. Hier haben sich das Logo, die Farben und die „Bildsprache“ so sehr eingeprägt, dass Werbeanzeigen auch ohne Beschriftung zu erkennen wären oder das Logo auch ohne das Wort IKEA erkannt werden würde.

Tipp 2:

Seien Sie unverwechselbar

Sie müssen die Birne im Apfelregal sein. Soll heißen: Machen Sie sich unverwechselbar und grenzen Sie sich klar von Ihren Mitbewerbern ab. Die Auswahl zwischen vielen gleichen Unternehmen wird Kunden schwer fallen und am Ende wird nur noch der Preis entscheiden. Dem sollten Sie zuvor kommen und das Spezielle und Besondere an Ihrem Unternehmen bzw. Ihren Dienstleistungen identifizieren und dann klar und deutlich auf allen Ebenen (Corporate Design, Internetseite, Werbung etc.) an Ihre Kunden kommunizieren. Die Überfülle an ähnlichen Unternehmen zwingt Ihre Kunden dazu nach etwas zu suchen, was genau ihren Anforderungen entspricht, um so eine leichte Entscheidung treffen zu können. Beispiel:
Sie sind Umzugsunternehmer und schon seit Jahren auf Umzüge von großen Firmen und Behörden spezialisiert und Experte im Bereich Datenschutz und Transport von sensiblen Dokumenten? Dann sollten Sie genau diese Expertise betonen und kommunizieren.

Google Ergebnisse für zwei Umzugsunternehmen
Welches Unternehmen würden Sie kontaktieren?

Tipp 3:

Sprechen Sie Klartext

Sind das Corporate Design und Ihre unverwechselbaren Unternehmensmerkmale ausgearbeitet, gilt es, diese klar und deutlich an Ihre Kunden zu kommunizieren. Dieser Punkt hört sich trivial an, ist aber ausgesprochen wichtig. Denn Ihre potenziellen Kunden müssen genau verstehen, warum sie sich für Sie entscheiden sollen. Wer sind Sie als Unternehmen? Welche Dienstleistungen bieten Sie an und was macht Sie besonders?
Wichtig ist Klartext z.B. bei einem Slogan oder einer sogenannten Tagline, die oft unter einem Logo eingesetzt wird. Oder auch dann, wenn Sie mit nur wenig Text sagen müssen, was Sie genau tun.
Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Unternehmer, der mit seiner Firma umziehen möchte. Eine Googlesuche liefert Ihnen zwei Ergebnisse. Ergebnis 1 „Umzüge Müller, Familienunternehmen seit 1978. Ergebnis 2: „Umzüge Schmidt, Ihr Spezialist für Firmen- und Behördenumzüge im Großraum Düsseldorf“
Was denken Sie, welches Unternehmen Sie wählen würden?

Besichtigung - Angebot - Umzug
Ein einfacher 3-Schritte-Plan nimmt Ihren Kunden die Ungewissheit zum Ablauf einer möglichen Zusammenarbeit

Tipp 4:

Seien Sie direkt: Geben Sie Ihren Kunden einen Plan

Sie müssen Ihren Kunden den Weg zu Ihnen so einfach wie möglich machen! Motivieren Sie die Kunden auf Ihrer Webseite, in Werbeanzeigen im Internet oder in Printmedien etc. zu einer Handlung (Call-to-Action); am besten dazu, auf Sie zuzukommen. Integrieren Sie stets konkrete Handlungsaufforderungen wie „Jetzt kostenlose Besichtigung vereinbaren“ oder „Jetzt Kontakt aufnehmen“. Außerdem sollten Sie den Kunden möglichst schon vor einer konkreten Kontaktaufnahme einen einfachen, klar verständlichen Plan geben, wie die Zusammenarbeit mit Ihnen ablaufen wird. Den Kunden etwas von der Ungewissheit zum Ablauf zu nehmen, kann einen großen Unterschied machen. Dabei muss ein Plan nicht schwer oder zu detailliert sein. Geben Sie lediglich einen kleinen Ausblick, wie einfach die Zusammenarbeit mit Ihnen funktionieren wird.

Tipp 5:

Identifizieren Sie Ihre Kunden

Sie müssen Klarheit darüber haben oder gewinnen, wer Ihre Kunden sind! Nur dann kann es gelingen, genau diese Kunden/-gruppen gezielt und erfolgreich zu erreichen. Die Identifizierung der Kunden/-gruppen spielt dabei in alle Bereiche vom Corporate Design über die Unternehmensausrichtung und die Kommunikation bis hin zu Werbung und Marketing eine wichtige Rolle. Insbesondere durch die digitalen Medien sind wir alle heutzutage einer Flut von (oftmals uninteressanten) Informationen ausgesetzt; umso wichtiger ist es, potentielle Kunden möglichst persönlich, gezielt und passend anzusprechen, um ein Interesse zu erwecken und in Erinnerung zu bleiben. Haben Sie z. B. berufstätige Alleinstehende mit gutem Einkommen aber wenig Zeit als eine Ihre wichtigsten Kundengruppen identifiziert, können Sie diese Erkenntnis einsetzen, um die Bedürfnisse dieser Kundengruppe ganz gezielt anzusprechen. Betonen Sie in Ihrer Kommunikation Ihren Rund-um-Service, einen gut organisierten und einfachen Ablauf oder auch flexible Einsatzzeiten. Bei den Kommunikationswegen würde sich digitale Werbung wie Suchmaschinenwerbung (z. B. Google Adwords) oder Social Media Marketing (hier zum Beispiel Xing) empfehlen.

Bonustipp

Oftmals wird es im stressigen Alltag nicht möglich sein, sich ausreichend Zeit zu nehmen, um die oben genannten Tipps alleine und vollumfänglich umzusetzen. Scheuen Sie nicht, sich nach professioneller Hilfe für die Umsetzung umzusehen. Vielleicht kann Ihnen ein Experte in einem Beratungsgespräch Wege aufzeigen, an die Sie selbst noch gar nicht gedacht haben.

Zurück